Archiv für den Monat: Oktober 2009

Am 20. Oktober fällt der Startschuss auf www.18monate.com

Ja, am 20. Oktober, um 14.00 Uhr, wird es endlich soweit sein. Etwas, worauf mein Team und ich über ein Jahr hingearbeitet haben. Unter www.18monate.com fällt dann der Startschuss. Wir machen es geheimnisvoll. Und das Geheimnis wird wirklich erst am 20. Oktober gelüftet.

Aber Sie können im “Alex Rusch Insider-Blog” unter www.insider-blog.ch schon einmal etwas “durch die Türe schauen”.

Auch ich kann es kaum erwarten!

XING hat über 3 Millionen deutschsprachige Mitglieder. Ich werde dort jetzt auch aktiver sein.

Dirk Kreuter, Autor des neuen Hörbuch “Neukunden mit System” aus dem Aufsteiger-Verlag (www.ruschverlag.com), war vor zwei Monaten VIP-Gast im “Alex Rusch Inner Circle”. Er sprach unter anderem über die Vorzüge von XING, dem grossen sozialen Netzwerk.

Ich bin zwar schön längere Zeit dort dabei, war aber ehrlich gesagt nicht übermässig aktiv. Ab sofort werde ich aktiver sein auf XING. Gleichzeitig bin ich dabei, mehr darüber zu lernen.

Aber auch hier gilt: Man muss aufpassen, dass daraus keine Zeitfalle wird. Es ist also von grösster Wichtigkeit, dass man ein Zeit-Budget festlegt.

Die Firma Dual verkaufte im Jahr 2008 über 18000 Plattenspieler laut Wirtschaftswoche

In der Ausgabe Nr. 40 der “Wirtschaftswoche” stand, dass die Deutsche Firma Dual letztes Jahr über 18000 Plattenspieler verkauft hat. Im ersten Moment kann man das fast nicht glauben. Plattenspieler?! Schon als ich ein Kind war, gab es Kassettengeräte ( Kassetten waren viel handlicher und konnten  nicht verkratzt werden). Und seit 27 Jahren gibt es die CD, die Musik in einer noch besseren Qualität abspielt.

Hier ist auch wieder ein gutes Beispiel von Angebot und Nachfrage. Klar, vor 50 Jahren wurden natürlich pro Jahr sehr viel mehr Plattenspieler verkauft. Aber 18000 Stück pro Jahr ohne nennenswerte Mitbewerber und ohne Notwendigkeit, die Plattenspieler technisch weiter zu entwickeln (also ohne Kosten für Forschung und Entwicklung) zu verkaufen kann sich rechnen, wie die Firma Dual beweist.

Das ist übrigens auch der Grund, warum wir weiterhin Kassetten-Hörbücher verkaufen – und zum Teil sogar mit einem Kassettengerät gratis dazu. Es besteht eine deutliche Nachfrage. Unter www.rusch.ch/40 finden Sie Sonderangebote mit Kassetten-Hörbüchern. Im Auto habe ich, wie so viele, nur noch einen CD-Player. Für zu Hause ist jedoch meiner Meinung nach ein Kassettengerät praktischer. Ich kann einfach mit Play einschalten und mit Stop ausschalten. Es ist tragbar und hat grosse Boxen. Und vor allem kann ich nicht aus Versehen rausfallen, wie mir das beim CD-Player und auch beim MP3-Player schon öfters passiert ist.

Warum lügt Oskar Lafontaine die Leute so massiv an?

Meiner Meinung nach hat Politik auch etwas mit Logik und gesundem Menschenverstand zu tun. Normalerweise mische ich mich auch nicht in Poltik ein und konzentriere mich auf meine Spezialgebiete Erfolgsstrategien, Web-Marketing und Unternehmer-Know-how. Aber im Fall von Oskar Lafontaine und “Der Linke” muss ich doch einmal ein paar Zeilen schreiben.

Offensichtlich denkt Lafontaine, dass seine potenziellen Wähler dumm sind. Parolen wie “Reichtum für alle” geht allein schon von der Logik her nicht. Was geht ist “Trabi für alle, die 18 Jahre Lieferzeit hinnehmen”.

Und wenn die Menschen viel älter werden als früher, ist auch logisch, dass das Rentenalter erhöht werden muss. Hierfür muss man kein Mathematiker sein. Wenn man 40 Jahre einen kleinen Prozentsatz des Gehaltes einbezahlt, kann man nachher nicht 20 Jahre davon leben. Sonst müsste man einen Drittel des Gehaltes einzahlen.

Mir ist schon klar, dass Poltiker ein weniger lügen “müssen”, wel die Poltiker der Gegenpartei ja auch lügen – also das sagen, was die Wähler hören möchten. Aber die Leute komplett für dumm verkaufen wie das Oskar Lafontaine macht, ist nun wirklich ein No-no!