Warum Sie unsere E-Mails öffnen und lesen sollten

alexrusch_e-mail-kommunikation

Wer sich für Erfolg und Marketing interessiert, sollte auf unserer E-Mail-Liste sein und die E-Mails auch öffnen und lesen. Per E-Mail erfährt man ALLES. Auf anderen Kommunikationswegen nur einen Teil. Es gibt Rabatt-Aktionen, die wir ausschliesslich per E-Mail kommunizieren und bei welchen wir sogar geheime Website-Links benutzen. Unter www.alexrusch.com/erfolg können Sie sich auf unsere Liste setzen, falls Sie es noch nicht sind.

Ausgabe 01-2018 der Zeitschrift »Noch erfolgreicher!«

noch_erfolgreicher_01-2018_alexrusch

In der Ausgabe 01-2018 erwarten Sie:

• die Erfolgsstory von Ralf Dümmel – einem Unternehmer mit 400 Mitarbeitern, der durch die VOX-Sendung »Die Höhle der Löwen« einem breiteren Publikum bekannt wurde und von Carsten Maschmeyer »Mr. Regal« genannt wird

• Artikel zu den Themen Erfolgsstrategien, Verkauf, Marketing, Management, Start-up, Kommunikation und Gesundheit

• die Fotostory »Wie arbeitet Volker Knipping?«

• die Lektion des Quartals: »So setzen Sie Trello als Erfolgsinstrument ein«

• die Rubriken »Die Alex Rusch Sprechstunde«, »Lesen – entscheiden – umsetzen«, »Von Alex Ruschs Schreibtisch« und »Umberto Saxer beantwortet Verkäufer-Fragen«

• … und wie immer: ein Erfolgsposter, Tipps zu Weiterbildungsprodukten und vieles mehr

www.noch-erfolgreicher.com

Meine persönliche Herausforderung für 30 Tage

Ich fordere mich wieder einmal während 30 Tage selber heraus.

alexrusch_links-maeusler

Dieses Mal geht es um »Social Media«. In den letzten Jahren habe ich in den sozialen Netzwerken nur das Nötigste gemacht, weil ich den grössten Teil meiner Energie für die Erstellung von Inhalten (Content) für unsere zahlenden Mitglieder und Online-Lehrgang-Teilnehmer nutzen möchte.

Für einen ganzen Monat öffne ich mich nun einmal für die sozialen Netzwerke und werde jeden Tag Beiträge schreiben auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn.

Sie erhalten dadurch 30 Tage lang Einblick in das Leben und Arbeiten des Verlegers und Marketing-Experten Alex Rusch. Und natürlich auch Erfolgstipps und Ideen.

Damit Sie die Nachrichten auch wirklich auf Ihrer Timeline angezeigt bekommen, sollten Sie »Mag ich« klicken und Kommentare schreiben.

Hier die Links:

Auf Facebook: www.facebook.com/alexrusch

Auf Twitter: www.twitter.com/alexrusch

Auf Instagram: www.instagram.com/alex_s_rusch

Auf LinkedIn: www.linkedin.com/in/alexrusch

Übrigens, ich bin Rechtshänder. Sie fragen sich jetzt vielleicht warum denn auf meinem Schreibtisch die Maus links ist. Ich mache Dinge eben anders als andere. Ich bin Rechtshänder und Links-Mäusler. So entlaste ich meine rechte Hand. Ein Nebenvorteil: Ich kann die Mause und die Zahlentastatur rechts gleichzeitig nutzen. Alles hängt an Kabeln, weil der Elektrosmog von Funkmäusen und Funk-Tastaturen besonders schlimm ist (vor allem für die Hände, wie mir ein Arzt erzählte, was auch mich überraschte).

Alex Rusch als Mentor?

Ich hänge es nicht an die grosse Glocke, dass man mich als Mentor buchen kann, weil ich nur vier Mentor-Klienten pro Jahr betreuen kann. Das ist eine echte Verknappung, weil ich mich ja hier persönlich sehr stark einbringen muss und will.

alex_rusch_mentor

Bis Ende 2017 lag der Preis dafür bei EUR 50’000,– – ein Betrag, der im Vergleich mit amerikanischen Experten meines Kalibers sogar eher niedrig ist. Für 2018 machen wir es einmal anders, weil ich freie Kapazitäten habe und wir keine Telefonverkäufer beschäftigen. Deshalb biete ich das »Alex Rusch Exklusiv-Mentor-Programm« für nur EUR 25’000 an. (2019 gilt dann wieder der volle Preis, weil wir die Opt-in-Pipeline dieses Jahr wieder stark füllen werden.) Zwei der vier Plätze sind schon vergeben. Unter www.alexrusch.com/mentor kann man sich bewerben.

Für die richtige Person ist das ein gigantisches Angebot, das zu Resultaten führen wird, die bisher unvorstellbar sind. Mit »richtige Person« meine ich jemanden, der schon jetzt sehr erfolgreich ist und über viel Erfolgswissen besitzt und dann das 1-zu1-Mentoring mit mir nutzt, um seinen Erfolg zu multiplizieren.

Ich bin bekannt für meine guten Ideen. Im Laufe der 12 Monate erhält die Mentor-Klientin bzw. der Mentor-Klient eine Fülle von massgeschneiderten Ideen, welche allein schon den Betrag des Mentor-Programms um ein Vielfaches einspielen werden. Zudem entsteht ein grosser externer Ansporn, konsequent und viel umzusetzen. Wir legen auch sonst noch vieles in die Waagschale. So sind zum Beispiel auch die MIM-Mitgliedschaft und das 12-Monat-R-Programm hier im Preis enthalten.

Wenn Sie denken, dass das genau das ist, wie Sie gegenwärtig brauchen, um einen riesigen Sprung zu machen, gehen Sie auf www.alexrusch.com/mentor .

Ausgabe 04-2017 der Zeitschrift “Noch erfolgreicher!”

blog_ne201704

In der Ausgabe 04-2017 erwarten Sie:

• die Erfolgsstory von QVC – einer Teleshopping-Firma, die letztes Jahr allein in Deutschland 15 Millionen Pakete verschickt hat

• Artikel zu den Themen Erfolgsstrategien, Verkauf, Marketing, Management, Fremdsprachen-Lernen und Gesundheit

• Beispiele von Erfolgen, die »18 Monate«-Anwender erzielt haben und die als Ansporn für alle dienen sollen

• die Fotostory »Wie arbeitet Reto Sachs?«

• die Lektion des Quartals: »Paying for results – bei Affiliate-Marketing entstehen nur Kosten, wenn definierte Resultate erzielt werden«

• die Rubriken »Die Alex Rusch Sprechstunde«, »Lesen – entscheiden – umsetzen«, »Von Alex Ruschs Schreibtisch« und »Umberto Saxer beantwortet Verkäufer-Fragen«

• … und wie immer: ein Erfolgsposter, Tipps zu Weiterbildungsprodukten und vieles mehr

Mitglieder ab der Stufe 1 (www.alexrusch.com/stufen) erhalten die Zeitschrift gratis. Alle andere können sie unter www.noch-erfolgreicher.com/abo abonnieren.

Auftritt in einer unserer Shows?

vipgast_show

Hier schon einmal die Haupt-Botschaft gleich am Anfang:

Wir möchten noch mehr unserer Kunden die Chance bieten, in einer unserer Shows, einem Webinare oder einem Lehrgang aufzutreten.

Und nun die Story dahinter:

Wie Sie wissen, setze ich in meinen Live-Shows im Internet, in meinen Webinaren und in Podcasts fortwährend erfolgreiche Umsetzer von Rusch-Erfolgsstrategien als VIP-Gäste oder Komoderatoren ein.

Gelegentlich engagiere ich auch ein Model zur Auflockerung, aber meist sind an meiner Seite erfolgreiche Rusch-Anwender.

Soeben haben wir ein neues Video-Studio in Lenzburg bezogen. Hohe Decke, ein hochwertiges Minergie-Gebäude, Lärmschutz-Fenster, gute Akustik und eine Top-Ausstattung führen zu einem viel intensiveren Wohlfühl-Gefühl als im alten Video-Studio. Zudem ist es in sehr zentraler Lage in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Lenzburg, der vorteilhafte Bahnverbindungen bietet (19 Min. nach Zürich, 41 Min. nach Basel).

Im neuen Video-Studio möchten wir noch mehr Shows und Lehrgänge produzieren als bisher.

Hier nun meine Frage an Sie:

Hätten Sie Lust, in einer unserer Shows, einem Webinar oder einem Lehrgang als VIP-Gast oder Komoderator aufzutreten?

Die Auswahl-Kriterien:

1. Sie müssen von uns in den letzten Jahren Produkte, Lehrgänge oder Mitgliedschaften im Gesamtbetrag von EUR 5000,– oder mehr bezogen haben. Grund: Das gewährleistet, dass Sie über genügend Rusch-Wissen verfügen.

2. Sie müssen nachweisen können, dass Sie die Rusch-Erfolgsstrategien konsequent umgesetzt und Top-Resultate erzielt haben.

Falls Sie Lust haben und die Kriterien erfüllen, schreiben Sie uns bitte eine Kurz-Bewerbung mittels des Formulars unter www.alexrusch.com/feedback (oder noch besser: Sie senden eine Video-Botschaft).

Alex S. Rusch

PS: Unter http://rusch-tv.com/watch.php?vid=62c856984 sehen Sie den Auftritt von Thorsten Schäffer in der Sendung »Rusch Talk«. Das war noch im alten Video-Studio.

PPS: Und unter http://www.nahezu-auf-autopilot.com/seiwert-show sehen Sie den Gast-Auftritt von Prof. Dr. Lothar Seiwert in einer Sondersendung. Das war ebenfalls noch im alten Video-Studio.

Das Editorial von Ausgabe 02-2017 der Zeitschrift “Noch erfolgreicher!”

Hier publiziere ich schon einmal im Voraus das Editorial der Ausgabe 01-2017 der Zeitschrift “Noch erfolgreicher!” (www.noch-erfolgreicher.com/abo). Das Heft ist unterwegs zu den Abonnenten und Mitgliedern.

Liebe Leserin, lieber Leser

In der Ausgabe 03-2016 fanden Sie in unserer Zeitschrift einen Beitrag von Marc A. Pletzer zum Thema Disruption. In unserer letzten Ausgabe publizierten dann wir die Erfolgsstory von Uber, einem Paradebeispiel für Disruption. Und in dieser Ausgabe finden Sie auf den Seiten 20 bis 23 die Erfolgsstory von Netflix, ein weiteres starkes Beispiel für Disruption. Es ist für uns alle wichtig, dass wir uns mit diesem Thema beschäftigen, damit wir die richtigen Dinge tun und so als Gewinner hervorgehen.

Ich bin selbst Abonnent von Netflix. Und wenn ich in Amerika bin, abonniere ich auch noch Hulu, die direkte Konkurrenz. Für mich als Konsument ist es praktisch. Seither schaue ich so gut wie nie mehr das normale Fernsehprogramm an. Aber offen gesagt nutze ich auch Netflix nicht oft, weil ich mir auf dem Fernseher und dem iPad vorwiegend Weiterbildungsvideos und Lehrgänge anschaue. Trotzdem abonniere ich Netflix, weil der monatliche Preis überschaubar ist, die Benutzeroberfläche wirklich gut gemacht ist und ich dort schon mehrere sehr gute Filme und Serien gefunden habe. Es ist im Prinzip ähnlich wie bei unserer Basis-Mitgliedschaft, die neben der Zeitschrift »Noch erfolgreicher!« und dem »Alex Rusch Erfolgsturbo Audio-Magazin« noch ein paar weitere Leistungen umfasst – und das für einen Betrag, der nicht gross das Budget belastet.

Unser Heft »lebt«. Für die »Lektion des Quartals«, die Sie ab Seite 4 finden, habe ich persönlich in San Diego zusammen mit zwei amerikanischen Mitarbeitern »The Container Store« besucht. Die dort gewonnenen Lern-Punkte sind äusserst interessant und durchaus auf andere Firmen anwendbar.

Als ich den bekannten Unternehmensberater Verne Harnish, den ich seit 1999 persönlich kenne, kürzlich von der 7-Prozent-Regel sprechen hörte, bat ich ihn sofort um einen Artikel, den Sie jetzt auf den Seiten 30 bis 32 lesen können.

Auf den Seiten 12 bis 14 finden Sie den Erfolgsbericht von Reto Sachs, der beim Erfolgswissen-Anwender-Essay-Contest 2014/2015 die Bronzemedaille gewonnen hat – ergänzt durch ein Update.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen schönen Mix von Themenartikeln und unsere beliebten Rubriken. In der Fotostory sehen Sie ein umsetzungsstarkes MIM-Mitglied. Und auch der Artikel zum Thema »Die digitale chaotische Ordnung« auf Seite 6 stammt von einem MIM-Mitglied. Zudem erscheint auf den Seiten 42 bis 44 erstmals ein Artikel von Elijah Barron, meinem Partner beim Online-Lehrgang »Das Alex Rusch Gesundheitssystem«.

Wie üblich gilt: Markieren Sie mit einem Leuchtstift die Passagen im Heft, die für Sie gegenwärtig besonders relevant sind. Nach der Lektüre übertragen Sie dann einige Ihrer daraus gewonnenen Vorhaben und Ziele auf die Seite 50. Schon ein einziger zielgenau geplanter und konsequent verwirklichter Umsetzungspunkt kann Ihren persönlichen und geschäftlichen Erfolg entscheidend beflügeln.

Viel Spass beim Lesen und viel Erfolg bei der Umsetzung!

Alex S. Rusch

Ausgabe 02-2017 der Zeitschrift “Noch erfolgreicher!”

nocherfolgreicher_02-2017

In der Ausgabe 02-2017 der Zeitschrift Noch erfolgreicher!” erwarten Sie:

• die Erfolgsstory von Netflix – wie Netflix entstand und welche Strategien die Firma zu fast 100 Millionen Abonnenten brachten und den Gründer zum Milliardär machten

• Artikel zu den Themen Erfolgsstrategien, Verkauf, Marketing, Management, Organisation und Gesundheit

• der Erfolgsbericht des Essay-Contest-Bronze-Gewinners Reto Sachs

• ein Interview mit Klaus Kobjoll: Eine »sexy« Arbeitgebermarke

• die Fotostory »Wie arbeitet Dr. Jens Havlicek?«

• die Lektion des Quartals mit dem Titel »Die sieben Erfolgsfaktoren von The Container Store«

• die Rubriken »Die Alex Rusch Sprechstunde«, »Lesen – entscheiden – umsetzen«, »Von Alex Ruschs Schreibtisch« und »Dirk Kreuter beantwortet Verkäufer-Fragen« sowie die Gast-Rubrik »Urs Hochstrasser beantwortet Fragen zu Rohkost«

• … und wie immer: ein Erfolgsposter, Tipps zu Weiterbildungsprodukten und vieles mehr

Mitglieder ab der Stufe 1 (www.alexrusch.com/stufen) erhalten die Zeitschrift gratis. Alle andere können sie unter www.noch-erfolgreicher.com/abo abonnieren.

Wie viele Kilos bringt Alex Rusch auf die Waage?

Wie üblich bin ich sehr transparent. Noch vor wenigen Tagen hätte ich auf diese Frage antworten müssen: »Keine Ahnung!«

alexrusch_gesundheit

Im Online-Lehrgang »Das Alex Rusch Gesundheitssystem« (www.alexrusch.com/gesundheitssystem) erwähne ich in einer Lektion, dass ich seit ca. 17 Jahren nicht mehr auf einer Waage stand, weil das Körpergewicht für mich nicht mehr als Messgrösse dient, sondern andere Faktoren. Und es stimmt wirklich. Ungefähr im Jahr 2000 entsorgte ich meine Waage.

Letzten Mittwoch besuchten wir das Classic Car Museum in Saferwil in der Schweiz. Dort gab es auf dem Stockwerk mit den britischen Autos eine grosse Waage. Ich habe mich draufgestellt, ebenso mein Geschäftspartner Elijah Barron.

Hier nun die Antwort auf die Frage in der Überschrift: 66 Kilogramm.

Ich war positiv überrascht. Ich wiege noch weniger als erwartet. Ich habe wirklich mein Idealgewicht. Im Alter von 20 Jahren wog ich 65 Kilo. Jetzt, mit 47 Jahren, sind es 66 Kilo. Dabei bin ich immer satt. Ich muss also keine Entbehrungen auf mich nehmen und geniesse meine sehr gesunden Mahlzeiten in vollen Zügen.

Wenn Sie mit Ihrem Gewicht nicht zufrieden sind, sollten Sie sich die Website des Online-Lehrgangs »Das Alex Rusch Gesundheitssystem« genauer anschauen (falls Sie ihn nicht schon gebucht haben). Mit den von Ihnen ausgewählten 40 der 50 Schritte werden Sie traumhafte Resultate erzielen – nicht nur was das Körpergewicht betrifft, sondern in vielen gesundheitlichen Bereichen.

Gehen Sie gleich auf www.alexrusch.com/gesundheitssystem – es wird viel bei Ihnen in Bewegung bringen.