Die Firma Dual verkaufte im Jahr 2008 über 18000 Plattenspieler laut Wirtschaftswoche

In der Ausgabe Nr. 40 der “Wirtschaftswoche” stand, dass die Deutsche Firma Dual letztes Jahr über 18000 Plattenspieler verkauft hat. Im ersten Moment kann man das fast nicht glauben. Plattenspieler?! Schon als ich ein Kind war, gab es Kassettengeräte ( Kassetten waren viel handlicher und konnten  nicht verkratzt werden). Und seit 27 Jahren gibt es die CD, die Musik in einer noch besseren Qualität abspielt.

Hier ist auch wieder ein gutes Beispiel von Angebot und Nachfrage. Klar, vor 50 Jahren wurden natürlich pro Jahr sehr viel mehr Plattenspieler verkauft. Aber 18000 Stück pro Jahr ohne nennenswerte Mitbewerber und ohne Notwendigkeit, die Plattenspieler technisch weiter zu entwickeln (also ohne Kosten für Forschung und Entwicklung) zu verkaufen kann sich rechnen, wie die Firma Dual beweist.

Das ist übrigens auch der Grund, warum wir weiterhin Kassetten-Hörbücher verkaufen – und zum Teil sogar mit einem Kassettengerät gratis dazu. Es besteht eine deutliche Nachfrage. Unter www.rusch.ch/40 finden Sie Sonderangebote mit Kassetten-Hörbüchern. Im Auto habe ich, wie so viele, nur noch einen CD-Player. Für zu Hause ist jedoch meiner Meinung nach ein Kassettengerät praktischer. Ich kann einfach mit Play einschalten und mit Stop ausschalten. Es ist tragbar und hat grosse Boxen. Und vor allem kann ich nicht aus Versehen rausfallen, wie mir das beim CD-Player und auch beim MP3-Player schon öfters passiert ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>