Warum ich vor dem Coronavirus keine Angst habe und wie ich mich schütze

Von Dienstag auf Mittwoch sass ich in zwei Flugzeugen, jeweils mit mehreren Hundert Menschen zusammen. Zuerst von San Diego nach Chicago. Und dann von Chicago nach Zürich.

Ich hätte auch einen weiteren Monat in Kalifornien bleiben können, wenn es nötig gewesen wäre. Aber ich wusste, dass ich im Flugzeug sicher war, trotz der vielen Menschen. Warum? Weil ich weit über 40 der 50 Schritte des »Alex Rusch Gesundheitssystems« anwende. Deshalb bekomme ich auch nie Grippen, Erkältungen etc. Mein Immunsystem ist stark.

Obwohl ich persönlich davon ausgehe, dass um das Coronavirus mit 99,9 Prozent Wahrscheinlichkeit ein grosser Medien-Hype veranstaltet wird, gibt es trotzdem die 0,1-prozentige Möglichkeit, dass es tatsächlich eine ernste Bedrohung für die Menschheit darstellt. Das ist dann immerhin eine Chance von 1 zu 1000, sodass man es nicht komplett ignorieren darf.

Für das 0,1-prozentige Restrisiko lohnt es sich, alles nur Erdenkliche zu tun, damit das Immunsystem so stark ist, dass Viren keine Chance haben. Nur ein starkes Immunsystem bietet genügend Schutz, denn man kann sich ja nicht zu 100 Prozent von der Aussenwelt abschotten in einem überbevölkerten Land (das ginge vielleicht auf einer einsamen Ranch in Kanada oder Australien).

Ich möchte, dass auch Sie sich so sicher fühlen können wie ich. Deshalb leiste ich, wie schon vor ein paar Tagen erwähnt, meinen Beitrag in dieser Ausnahme-Situation, indem ich beim Kauf des Online-Lehrgangs »Das Alex Rusch Gesundheitssystem« unter www.alexrusch.com/gesundheitssystem 50 % Corona-Rabatt gewähre. Geben Sie einfach beim Check-out auf der zweiten Seite oben bei »Aktionscode« das Wort »Corona« ein (geht nur bei Variante 1).

Selbst wenn sich Corona in ein paar Wochen als Hype herausstellt wie damals Vogelgrippe, SARS, Schweinegrippe etc., wird ja »Das Alex Rusch Gesundheitssystem« auch bewirken – wenn Sie es konsequent anwenden –, dass Sie keine Grippe mehr bekommen. Zudem werden Sie mehr Energie haben und eine höhere Lebensqualität. Ich nenne es auch »ein Geschenk des Lebens«.

PS: Hier noch ein interessanter Punkt. In den letzten 15 Monaten habe ich »Das Alex Rusch Gesundheitssystem« aufgrund meines 50. Geburtstagstags besonders konsequent angewandt. Der positive Nebeneffekt: Flüge sind für mich viel weniger anstrengend als noch vor einem Jahr. Zudem hatte ich früher nach einem Flug immer tagelang leichte Magenprobleme, diese sind nun vollständig weg. Gestern kam ich zurück und war schon nach 5 Minuten wieder im Büro. Und auch heute ist ein ganz normaler Arbeitstag. Ich habe überraschend viel Energie.

PPS: Mir ist natürlich klar, dass nicht alle es so konsequent wie ich anwenden möchten. Deshalb kann ja auch jeder selbst entscheiden, welcher der 50 Schritte des »Alex Rusch Gesundheitssystems« er oder sie umsetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>