All posts by admin

Eine Übersicht über die Info-Videos zum Autopilot-Projekt

Da uns das Autopilot-Projekt sehr am Herzen liegt und wir wissen, dass daraus grosse Erfolge für unsere Anwender entstehen, haben wir besonders viele Info-Videos produziert. Hier ist eine Übersicht:

Ralph Borchert spricht mit mir über Autopilot-Systeme:
www.alexrusch.com/borchert

Ralph Borchert und sein Hund Jack reden über Autopilot-Systeme:
www.alexrusch.com/hund

Sebastian Marggraf macht eine kurze Video-Botschaft:
www.alexrusch.com/marggraf

Mit Hubert Schlager habe ich unter anderem spätabends eine Autopilot-Sondersendung gemacht:
www.alexrusch.com/schlager

Mit Hubert Schlager produzierten wir auch noch eine kürzere Version:
www.alexrusch.com/schlager2

Mit Reto Sachs machte ich ebenfalls eine Sondersendung, in der wir unter anderem die Lehrgangsplattform genauer angeschaut haben:
https://alexrusch.com/nahezu-auf-autopilot/einblicke

Und auch mit Reto Sachs machten wir noch eine kürzere Version:
www.alexrusch.com/sachs

2015 haben wir an fünf Abenden einen Autopilot-Live-Telethon von jeweils einer Stunde mit fünf verschiedenen Komoderatoren produziert. Unter www.nahezu-auf-autopilot.com/telethon-05 erhalten Sie Zugang zu allen fünf.

Zudem gab es 2015 eine 3-teilige Video-Serie mit kurzen Autopilot-Videos, welche wir in Kalifornien gedreht haben. Hier ist der Direkt-Zugriff: www.nahezu-auf-autopilot.com/videos-drei

Vor einiger Zeit haben wir eine Live-Show im Internet veranstaltet, die den Titel »Umberto Saxer spricht mit Alex S. Rusch über Autopilot-Strategien für die Firma« trug: www.alexrusch.com/autopilot-saxer-rusch

Als Prof. Dr. Lothar Seiwert vor einiger Zeit wieder einmal im Video-Studio des Alex Rusch Instituts war, haben wir die Chance genutzt, eine Autopilot-Sondershow mit ihm zu drehen, welche Sie unter www.nahezu-auf-autopilot.com/seiwert-show finden.

Buchen Sie den Online-Lehrgang »Wie Sie mit Systemen Ihre Firma nahezu auf Autopilot bringen« unter www.nahezu-auf-autopilot.com/online-lehrgang – das wird eine der besten Weiterbildungsinvestitionen Ihrer gesamten Karriere sein.

Lust auf einen Auftritt in einer Show?

Soeben wurde unser neues Video-Studio fertig – schon mein viertes Video-Studio und natürlich das mit Abstand beste. Ich möchte das zum Anlass nehmen, einigen Kunden kurze Auftritte in Shows, Webinaren oder Lehrgängen zu ermöglichen.

lust_auf_einen_auftritt

Ich sage ja gerne: Unsere umsetzungsstarken Kunden sind die Stars. Oder anders ausgedrückt: Unsere Kunden sollen vermehrt im Vordergrund bzw. im Rampenlicht stehen.

Hier nun meine Frage an Sie:

Sind Sie ein »Raving Fan« der Rusch-Firmengruppe? Und haben Sie schon zahlreiche Produkte bei uns gekauft und die erlernten Inhalte erfolgreich umgesetzt?

Wenn Sie zwei Mal mit Ja geantwortet haben, meine nächste Frage:

Hätten Sie Lust, in einer Show, einem Webinar oder einem Lehrgang als VIP-Gast oder Komoderator aufzutreten?

Wenn das der Fall ist, würden wir uns über eine Kurz-Bewerbung mittels des Formulars unter www.alexrusch.com/feedback freuen (oder noch besser: Sie senden eine Video-Botschaft, was ja zum Beispiel mit Loom leicht zu machen ist).

Wir sind gespannt!

PS: Unter https://rusch-tv.com/watch.php?vid=07263aee9 sehen Sie den Gast-Auftritt von »Raving Fan« Susanne Ott. Die Aufnahme entstand im letzten Video-Studio.

PS: Und unter http://www.nahezu-auf-autopilot.com/seiwert-show sehen Sie den Gast-Auftritt von Prof. Dr. Lothar Seiwert in einer Sondersendung. Diese entstand noch im vorletzten Video-Studio.

Die Hintergrund-Informationen zu unserer grossen Jubiläums-Aktion

Sie haben ja am Montag schon überall gesehen und gehört, dass wir die ganze Woche »25 Jahre Rusch Verlag« feiern mit fünf Jubiläums-Angeboten, die Sie unter http://www.rusch.ch/25 finden.

Hier noch ein paar Hintergrund-Informationen:

Zu Nr. 1:
Hier haben Sie die seltene Gelegenheit, äusserst günstig 25 Exemplare von fünf unserer besten Hörbücher zu erwerben, die Sie dann als Geschenke für Ihre Kunden, Ihre Mitarbeiter, Ihre Angehörige oder Ihre Freunde einsetzen können. Das ist ein total einzigartiges Geschenk mit Langzeit-Wirkung. Als Erinnerung: Sie erhalten 25 Exemplare für den Preis von 10. Solch ein Angebot gab es bei uns noch nie! (Oder Variante 2: Sie verkaufen die Hörbücher mit grossem Gewinn weiter.)

Zu Nr. 2:
Jeder einzelne Kunde kann sozusagen innerhalb eines Tages seinen Erfolg um mindestens 10 % steigern. Wie? Durch die Anwendung von hochkarätigen Produktivitätsstrategien und –tipps. Diese erhalten Sie im Online-Lehrgang »Wie Sie Ihre Produktivität massiv steigern und dadurch viel bessere Resultate erzielen«. Und diese Woche 25 % günstiger.

Zu Nr. 3:
Wir stellen fest, dass Kassetten-Hörbücher immer noch gerne gekauft werden, sofern das Angebot unwiderstehlich ist. So haben wir es gemacht beim Angebot Nr. 3. Es ist wirklich unschlagbar. Und vor allem handelt es sich dort um äusserst lehrreiche Hörbücher, die es nicht auf CD und auch nicht als MP3s gibt.

Zu Nr. 4:
Es gab in den letzten Wochen mehrere Anfragen von Kunden, die es verpasst haben, in die Beta-Phase des Online-Lehrgangs »Wie Sie als Unternehmer mit Rusch-Strategien durchstarten« zu kommen. Deshalb haben wir das Formular nochmals für diese Woche geöffnet.

Zu Nr. 5:
Etwas vom Wichtigsten ist das »12-Monate-Reichtums-Programm«. Das sollte jeder durchlaufen. Das Schöne: Man kann es von zu Hause aus machen. Erstmals gibt es hier einen Rabatt, nämlich 25 % Jubiläumsrabatt.

Die Links zu den Angeboten und alles Weitere erfahren Sie unter http://www.rusch.ch/25 .

Woran ich gerade arbeite

Eine meiner Insider-E-Mails (www.alexrusch.com/insider) kam besonders gut an. Daher stelle ich sie nun in den Erfolg-Blog:

Da Sie auf meiner Insider-E-Mail-Liste stehen, können Sie heute wieder einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Ich muss gegenwärtig so viele Bälle jonglieren, dass ich zu selten eine E-Mail an die Inisder-Liste sende. Doch besser selten als gar nicht. Denn ich habe von einigen VIP-Kunden gehört, dass sie diese Insider-E-Mails sehr gerne lesen.

1.
Als Verleger der Zeitschrift »Noch erfolgreicher!« schreibe ich ja bekanntlich auch ein paar Rubriken. Auf meiner To-do-Liste steht u. a., dass ich die Rubrik »Die Alex Rusch Sprechstunde« in den nächsten Tagen fertigstellen muss. Es liegen mir schon Fragen vor, aber ich könnte gut noch mehr Fragen brauchen. Wenn Sie Lust haben, können Sie mir eine Frage stellen, die ich dann vielleicht in der Zeitschrift beantworte. Ich beantworte ja immer echte Kundenfragen.

2.
Gestern war ich im Video-Studio, und wir haben mit MIM-Mitglied Ralph Borchert u. a. einen Lehrgang über »Smartsheet« gedreht. Dieser erscheint in wenigen Wochen. Den Preis müssen wir noch festlegen.

3.
Ganz oben auf meiner To-do-Liste steht die grosse Geburtstagsaktion, da ich am 7. August einen runden Geburtstag habe. Zu meinen Aufgaben gehört nun, mit unseren Super-Affiliates zu sprechen, damit die grosse Aktion eine starke Verbreitung bekommt. Zudem machen wir eine Geburtstags-Live-Show, die vorbereitet werden muss (einige VIPs der Rusch-Welt kommen auch darin vor).

4.
Zu meinen Haupt-Zielen für 2019 gehört, einen oder mehrere Nachfolger für den Rusch Verlag zu finden. Daher muss ich zwischendurch immer mal wieder E-Mails beantworten, Gespräche führen etc.

5.
Diese Woche wurde ich für den grössten Unternehmer-Podcast interviewt (das Interview erscheint aber erst in ein paar Monaten). Ich bin nun fast jede Woche VIP-Gast in einem Podcast, wobei diese alle vorproduziert werden. Dirk Kreuter, mit dem ich mich regelmässig austausche, hat mich davon überzeugt, dass es ein guter Einsatz meiner Unternehmer-Arbeitszeit ist, für solche Interviews zur Verfügung zu stehen.

6.
Diese Woche haben wir in der Villa Rusch zwei Folgen der »Alex Rusch Show« gedreht, eine davon in meinem leeren Pool. Warum der Pool leer ist, erfahren Sie in ca. zwei oder drei Wochen, wenn die entsprechende Folge erscheint. Es wird diesen Sommer jede Woche eine neue Folge der Alex Rusch Show geben auf www.rusch.tv.

7.
Wir müssen eine wichtige langjährige Mitarbeiterin, die uns aus gesundheitlichen Gründen verlässt, kurzfristig ersetzen. Es gibt bereits Bewerber in der Endauswahl, die bei uns probearbeiten werden.

8.
Da ich unsere Kreativ-Abteilung selbst leite, muss ich auch ständig Web-Projekte koordinieren, Dinge überprüfen und Feedback geben. Das nimmt jeden Tag mehrere Stunden in Anspruch. Jeder Mitarbeiter hat ein eigenes Trello-Board. So habe ich einen optimalen Überblick über die Aufgaben und die Produktivität.

9.
Diese Woche haben wir mit den 15 Vertiefungslektionen für die Teilnehmer der Beta-Version des Online-Lehrgangs »Wie Sie als Unternehmer mit Rusch-Strategien durchstarten« begonnen. Je nach Wunsch werden die Lektionen nun täglich oder wöchentlich freigeschaltet.

Sie sehen hier: Als Unternehmer wird es einem nie langweilig. Ich könnte noch x weitere Punkte auflisten.

Antworten auf die Fragen von Alexander Pahl

In Ausgabe 32 der “Rusch News” (www.rusch.ch/news) veröffentlichten wir eine lange E-Mail von dem Raving Fan Alexander Pahl. Darin enthalten waren auch ein paar Fragen. Da der Platz in der “Rusch News” nicht mehr reichte für die Antworten, nutzen wir hierzu nun unseren Blog. Hier also die Antworten:

Es ist toll, dass wir mit unseren Produkten in solch starkem Mass zu Ihrem Erfolg beitragen konnten. Und es freut mich natürlich besonders, dass ich bei Ihnen die Freude an Marketing wecken konnte.

Zudem ist es grossartig, dass Sie Geld in Ihre Weiterbildung investiert haben, was sich offensichtlich ausgezahlt hat. Sie sind erfolgreich! Gratulation an dieser Stelle!

Was Punkt 3 betrifft:
Ich selbst gebe für meine eigene Weiterbildung nach über 30 Jahren immer noch jedes Jahr einen 5-stelligen Betrag aus, weil es gut investiertes Geld ist. Das Geld kommt ja zurück durch mehr Umsatz und mehr Gewinn (und auch bessere Gesundheit, mehr Lebensqualität usw.). Wenn man Geld ausgibt für ein schönes Abendessen in einem Sterne-Restaurant, hat man zwar kurzfristig den Genuss, aber das Geld ist weg für immer. Bei einer guten Weiterbildung ist es wie eine Investition, bei der das Geld zurückkommt. Dazu kommt hier noch der kumulative Effekt, denn man wendet die Strategien ja nicht nur während eines Jahres an, sondern auch in den folgenden Jahren. Daher würde ich empfehlen, einen gewissen Prozentsatz Ihres Einkommens für Weiterbildung fix bereitzustellen, z. B. 5 % oder 10 %.

ENDE MEINES ANTWORTEN-TEXTES

Falls Sie Ausgabe 32 der “Rusch News” nicht bekommen haben, finden Sie sie unter www.rusch.ch/news als PDF-Dokument.